Home » Deutschland Klagt Einen 98-jährigen Ehemaligen Nazi-lagerwärter Wegen Beihilfe Zum Mord an
Deutschland Nachricht Regierung

Deutschland Klagt Einen 98-jährigen Ehemaligen Nazi-lagerwärter Wegen Beihilfe Zum Mord an

Ein 98-jähriger ehemaliger Nazi-Konzentrationswächter wurde wegen Beihilfe zur Ermordung von mehr als 3.300 Menschen während des Holocaust angeklagt , teilten die deutschen Behörden am Freitag mit.

Der Name des Mannes wurde von der Staatsanwaltschaft im Einklang mit den deutschen Datenschutzgesetzen nicht veröffentlicht.

Die Staatsanwaltschaft der westlichen Stadt Gießen bei Frankfurt erklärte in einer Erklärung, der Mann habe zwischen 1943 und 1945 im Konzentrationslager Sachsenhausen gearbeitet.

Dem Mann, der zur Tatzeit minderjährig war, wird vorgeworfen, „an der grausamen und heimtückischen Tötung Tausender Gefangener mitgewirkt zu haben“, erklärten die Staatsanwälte.

Dem Mann droht ein Jugendgericht, da er zum Zeitpunkt seines Dienstes in Sachsenhausen noch keine 18 Jahre alt war. In der Erklärung heißt es weiter, dass der Prozess gemäß Jugendstrafrecht voraussichtlich in Hanau, in der Nähe der Wohnung des Mannes, stattfinden werde.

Eine psychiatrische Begutachtung des Verdächtigen im Oktober 2022 habe ergeben, dass er innerhalb bestimmter Grenzen verhandlungsfähig sei, heißt es in der Stellungnahme abschließend.Anzeigen-Feedback

Deutschland kämpft gegen die Zeit, um die letzten überlebenden Täter von Nazi-Kriegsverbrechen – die inzwischen weit ins hohe Alter zurückreichen – vor Gericht zu bringen.

Im vergangenen Jahr wurde ein weiterer ehemaliger Wachmann aus Sachsenhausen im Alter von 101 Jahren zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt , nachdem er wegen Beihilfe zur Ermordung von 3.518 Menschen während des Holocaust verurteilt worden war.

Eine 96-jährige Deutsche floh, bevor sie sich wegen Verbrechen vor Gericht verantworten musste, die sie während ihrer Arbeit als Stenographin und Stenotypistin in der Kommandantur des Konzentrationslagers Stutthof in der Nähe der heutigen polnischen Stadt Danzig begangen haben soll. Später wurde sie von den örtlichen Behörden gefunden und vor Gericht gebracht , wo sie wegen ähnlicher Anschuldigungen verurteilt wurde.

Sachsenhausen wurde von Häftlingen erbaut und 1936 eröffnet. Von den rund 200.000 Häftlingen, die das Lager durchliefen, sollen dort etwa 100.000 gestorben sein. Während des Zweiten Weltkriegs schwankte die Häftlingszahl des Lagers zwischen etwa 11.000 und 48.000 Menschen.

Schätzungsweise 6 Millionen Juden wurden im Zweiten Weltkrieg in Konzentrationslagern der Nazis getötet. Außerdem wurden Hunderttausende Roma, politische Gegner, Homosexuelle und Menschen mit körperlichen oder Lernbehinderungen getötet.

Quelle : CNN

Recent Comments

No comments to show.

Übersetzen